Bogenwelt räumt ab

Erfolgreiche Hallen DM für die Bogenschützen aus Kirchentellinsfurt

Freitag Nachmittag setzte sich einmal mehr der Bogenwelt Tross zur Deutschen Hallenmeisterschaft des Deutschen Feldbogenverbandes in Bewegung. So galt es für die 17 Kirchentellinsfurter Bogenschützen am Wochenende 3. und 4. März in Wachtberg / Berkum in der Nähe von Bonn den Pfeil 120 mal möglichst zentrisch in das 18 Meter entfernte Ziel zu bringen. Insgesamt 290 Schützen kämpften um die Plätze, von denen sich die Bogenwelt eine große Zahl sichern konnte.

In der Klasse Bowhunter Compound unlimited sicherte sich Attila Szres den Titel vor Markus Vohl (beide Bogenwelt) und sorgte somit für eine kleine Sensation, verwies er doch den Rekordhalter und Seriensieger Vohl auf den zweiten Platz. Bei den Damen gewann in gewohnter Manier Kirstin Gissemann, die am Vorabend bereits zusammen mit Markus Vohl für ihre herausragenden sportlichen Leistungen des Jahres 2006 geehrt worden war und mit diesem Titel einen Grundstein für ein weiteres erfolgreiches Bogensportjahr gelegt hat.

Auch in der Klasse Bowhunter Recurve war die Bogenwelt in fast allen Altersklassen auf dem Treppchen vertreten. Bei den Herren konnte sich Georgios Papadopoulos im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz steigern und erlangte den Vizetitel. Mit nur 3 Punkten Abstand zu Papadopoulos  stieg der ebenfalls für die Bogenwelt startender Dirk Baur aufs Treppchen. Komplettiert wurde das gute Ergebnis durch den  sechsten Platz von Immo Frommer. Als Lohn gab es hierfür den Deutschen Mannschaftstitel dazu.

Bei den Damen gelang Christine Schröter als Drittplatzierte der Sprung aufs Treppchen. In einer spannenden letzten Passe hatte Schröter die besseren Nerven und Schichtel von den Silent Arrows Stockstadt mit nur 2 Ringen Abstand das Nachsehen.

Eine überzeugende Leistung lieferte der Bogenweltnachwuchs ab. Sowohl Sebastian Kuttler als auch sein Bruder Matthias Kuttler stellten in der Bowhunter Recurve Jugend- und in der Bowhunter Recurve Schülerklasse neue deutsche Rekorde auf. In der Klasse Longbow Junioren wurde Jonas Wiesenfarth Vizemeister.

Uwe Sauerbrei konnte in der Holzbogenklasse seinen ersten Platz vom Vorjahr verteidigen.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende werfen bereits die nächsten Großveranstaltungen ihre Schatten voraus. So hat der Trainingsalltag bereits wieder Einzug gehalten, um sich optimal auf die WM Halle 2007 in Mannheim und die WM Bowhunter 2007 in der Schweiz vorzubereiten, bei denen das Bogenwelt Team bei der Titelvergabe wieder mitreden will.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Bowhunter Recurve Herren:
2. Georgios Papadopoulos 512 Pkt.
3. Dirk Baur 509 Pkt.
6. Immo Frommer 494 Pkt.
10. Engelbert Tschernitsch 471 Pkt.
13. Christoph Völter 453 Pkt.
16. Harald Kuttler 442 Pkt.

Bowhunter Recurve Damen:
3. Christine Schröter 475 Pkt.
5. Petra Wiesner-Kopp 449 Pkt.
6. Michaela Höß 442 Pkt.
10. Melanie Endlicher 377 Pkt.

Bowhunter Recurve Jugend:
1. Sebastian Kuttler 486 Pkt. mit neuem Deutschen Rekord

Bowhunter Recurve Schüler:
1. Matthias Kuttler 547 Pkt. mit neuem Deutschen Rekord

Bowhunter Unlimited Herren:
1. Attila Szres 594 Pkt.
2. Markus Vohl 587 Pkt.

Bowhunter Unlimited Damen:
1. Kirstin Gissemann 582 Pkt.

Holzbogen Herren:
1. Uwe Sauerbrei 353 Pkt.

Longbow Junioren
2. Jonas Wiesenfarth 302 Pkt.

Manschaft Bowhunter - Recurve 1. Platz 

Gemischte Mannschaft  3. Platz